Vorkommen und Herstellung von Sheabutter
Teil 1 Shea-Serie

Stammpflanze: Vitellaria paradoxa, Syn. Butyrospermum paradoxum, Sheabaum oder auch Karitébaum genannt

Das natürliche Vorkommen des Sheabaumes ist von Westafrika bis zur Ober-Nil-Region, sprich in 21 Ländern der Sahel-Zone. Die Hauptproduktionsländer von Sheabutter, auch Karitébutter oder Beurre de Karité genannt, sind Senegal, Mali, Elfenbeinküste, Ghana, Nigeria, Gambia, Benin und Burkina Faso. Der Sheabaum ist ein charakteristischer Baum des Savannen Holzlandes.

Der Sheabaum wächst wild und hat eine Höhe von 6 bis 12 Meter und ist von seiner Art her der Eiche am ähnlichsten. Die grossen Blätter befinden sich in Büscheln am Ende der Zweige und sind länglich und vorne gerundet mit einem welligen Rand. Die Blüten wachsen in dichten Büscheln von 50 bis zu 100 Blüten. Die Blüten sind beige-weiss und duften ähnlich wie Honig. Die Früchte haben eine Grösse von ca. 5 x 3 cm und die darin enthaltene Nuss hat eine dicke Schale. Das reife Fruchtfleisch ist essbar. Die Nüsse haben eine ähnliche Form wie die Frucht und sind kastanienartig mit einer bräunlich-glänzenden Farbe. Wird die Schale der Nuss aufgeknackt, so kommt man zum Sheanusskern. Sammlungszeit ist im Mai, Juni und Juli während der Shea-Saison, denn dann fallen die Früchte zu Boden. 

Sheabaum in Ghana
Sheafrucht

Herstellung

Zur Gewinnung werden die Früchte des Sheabaums eingesammelt. Es folgt eine Entfernung des Fruchtfleisches, welches gegessen werden kann. Anschliessend werden die gewonnenen Nüsse an der Sonne getrocknet. Eine weitere Möglichkeit besteht, die Nüsse zuerst zu kochen und anschliessend in der Sonne zu trocknen.

Zur Entfernung der Schale werden die Nüsse mit Holzknebeln schonend bearbeitet und durch grobmaschige Körbe gesiebt, um die Schalen von den Kernen zu trennen. Die kleinen Teile der Schalen fallen zu Boden oder werden vom Wind weggeblasen und die Kerne bleiben im Korb. Anschliessend werden die Kerne durch eine Pressmühle gelassen und danach in einem Ofen geröstet. Nur so kann danach das Öl aus der Nuss extrahiert werden. Sind die zerkleinerten, gerösteten Nüsse wieder ausgekühlt, so werden sie in einer Mühle oder Reibschale zerkleinert. Diese Masse wird von Hand gerührt bis sich das Öl vom Wasser trennt. Für diesen Prozess wird in der SHEA YEAH Produktion Trinkwasser verwendet. Anschliessend wird es erwärmt, filtriert, gerührt und schliesslich verpackt.

Sheabaum in Ghana
Krokodilartiger Baumstamm
Sheanuss nach Wegschälen des Fruchtfleisch

Einzelne Herstellungsschritte

  • Früchte sammeln
  • Früchte schälen
  • Nüsse waschen & sonnentrocknen
  • Kern aus Nüssen schlagen
  • Kerne zerkleinern
  • Kerne rösten & auskühlen
  • Kerne mahlen
  • Von Hand rühren bis sich das Öl vom Wasser trennt
  • Die Masse schonend kochen damit sich das restliche Wasser löst
  • Vom Feuer nehmen & auskühlen
  • Öl setzen lassen & absieben
  • Öl rühren bis es zur Butter wird
Manuell betriebene Maschinen für die Herstellung der Sheabutter

Der grösste Teil der Arbeit wird von Hand ausgeführt. Lediglich für die Zerkleinerung der Nüsse werden 3-4 manuell betriebene Maschinen eingesetzt.

Bei der Qualität von Sheabutter kann es je nach Hersteller zu sehr grossen Unterschieden kommen. Dies ist wie bei der Herstellung von Wein. Wein ist nicht gleich Wein sondern die Gewinnung der Früchte, die Herstellung und Lagerung spielen eine zentrale Rolle. Die Sheabutter von uns ist nicht nur biologisch zertifiziert sondern unterliegt auch klaren Qualitätskriterien. Zudem wird die Sheabutter wird immer im Labor getestet.

Zu Teil 2: Inhaltsstoffe und Qualitätskriterien bei Sheabutter

3 Gedanken zu „Vorkommen und Herstellung von Sheabutter“

Schreibe einen Kommentar