Holiday Sparkle mit Karmaglitzer

Die Festtage stehen an und plötzlich sind nicht nur unvernünftige Mahlzeiten in Ordnung (Glühwein und Mailänderli sind ein völlig legitimes Frühstück, solange dazu eine von Michael Bublés Weihnachts-CDs läuft), auch die Lust auf Glitzer und Funkeln überkommt einem.

Kleidung, Deko und Accessoires schimmern festlich vor sich hin und sorgen für die Extraportion Glamour, der diese Zeit so speziell macht. Ich persönlich trage meinen Glitzer am Liebsten als Teil des Make-ups. Allerdings ist dies nicht ganz unproblematisch, da herkömmliche Glitzerprodukte aus nicht abbaubarem Plastik bestehen. Dieser Mikroplastik landet meist unberührt im Wasser, wo er nicht hingehört und erheblichen Schäden für Mensch und Umwelt anrichten kann. Es gibt aber gute Neuigkeiten: Zum Glück gibt es mittlerweile tolle Brands, die sich der umweltfreundlichen Extravaganz verschrieben haben und biologisch abbaubaren Glitzer produzieren. Eine davon ist Karmaglitzer. Lara Leuthold und Joyce Gubler verwenden dafür Eukalyptuszellulose und das Ergebnis kann sich sehen lassen: Es funkelt nicht nur toll, sondern hat auch einen Mehrwert fürs Karma, da 50 Rappen jedes verkauften Fläschchens an die Organisation The Ocean Cleanup fliesst. Nachhaltiger Glamour fürs gute Gewissen? Count me in! Da ich Weihnachten und Silvester kaum erwarten kann, habe ich schon Mal meine Make-up-Looks ausprobiert und dafür selbstverständlich zu Karmaglitzer gegriffen. Die Farben Rot und Gold finde ich besonders weihnächtlich. Als Basis für den Glitzer habe ich unsere pure Sheabutter «Mother» verwendet. Dazu einfach eine kleine Menge davon auf die entsprechende Stelle auftragen, Karmaglitzer mit dem Finger darübertupfen bis die gewünschte Intensität erreicht ist und bei Bedarf mit losem Puder abpudern (für etwas mehr Haltbarkeit). Voilà! Der Glitzer hält und die Haut freut sich über zusätzliche Pflege.

Weihnachtslook Nr. 1: Die mittlere Partikelgrösse eignet sich bestens für einen etwas zurückhaltenderen Look, da die einzelnen Teilchen ziemlich punktgenau aufgetragen werden können.

Den etwas Mutigeren unter uns würde ich Weihnachtslook Nr. 2 empfehlen: Den feinen, rot-goldenen Glitzer aufs gesamte Augenlid auftragen, viel Mascara dazu und fertig!

Silvester ist nun wirklich nicht der Zeitpunkt für Zurückhaltung, weshalb ich für den letzten Look sowohl die mittlere (für die Wangen), als auch die feine Partikelgrösse (fürs Augenlid) verwendet habe. Mit einem solchen Funkeln kann das neue Jahr nur gut starten!

In diesem Sinne wünsche ich euch ein wundervolles Weihnachtsfest und ein funkelndes Neues Jahr!

Sandra

Ein Gedanke zu „Holiday Sparkle mit Karmaglitzer“

Schreibe einen Kommentar